Schlagwort-Archive: mdadm

Software-RAID unter Debian anlegen und verwalten

Mit Hilfe eines RAID (Redundant Array of Independent Disks) lassen sich mehrere Festplatten zu einem logischen Laufwerk vereinen beispielsweise einen schnelleren Zugriff auf die Daten bzw. eine erhöhte Verfügbarkeit des Systems im Falle eines Festplattendefektes zu erreichen. Hierfür gibt es üblicherweise spezielle Hardware Controller die diese Aufgabe übernehmen. Unter Linux lässt sich mit einfachen Mitteln aber auch ein sogenanntes Software-RAID anlegen, welches der Hardware-Variante auch in Sachen Performance durchaus das Wasser reichen kann. Es gibt mehrere RAID-Varianten, diesbezüglich lohnt sich ein Blick auf Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/RAID

Weiterlesen