Installation von VMware Tools unter Debian

Achtung, dieser Beitrag ist veraltet! Es gibt mittlerweile einen einfacheren Weg die VMware Tools unter Debian zu installieren. Eine aktualisierte Version des Beitrags ist unter folgendem Link abrufbar:

Installation der VMware Tools über das Debian Repository

Schritt 1: Voraussetzungen installieren

Vor der Installation müssen einige Pakete nachinstalliert werden:

apt-get install build-essential
apt-get install linux-headers-$(uname -r)

Schritt 2: VMware Tools auf kopieren und entpacken

Ist das VMware Tools Image über den Menüpunkt „VMware Tools installieren“ mit der virtuellen Maschine verbunden, wird das dieses nun unter /mnt gemountet:

mount /dev/cdrom /mnt

Danach werden die VMware Tools ins temporäre Verzeichnis von Debian kopiert und dort entpackt.

cp /mnt/VMwareTools-*.tar.gz /tmp
cd /tmp
tar -xzvf VMwareTools-*.tar.gz

Im Verzeichnis /tmp ist nun ein neuer Ordner mit dem Namen vmware-tools-distrib. Dort liegen alle benötigten Dateien. Das Virtuelle CD-Laufwerk kann nun wieder getrennt werden.

umount /mnt

Schritt 3: VMware Tools installieren

Die Installation der VMware Tools wird folgendermaßen gestartet:

/tmp/vmware-tools-distrib/vmware-install.pl

Nach dem Start fragt das Installationsscript eine Installationspfade und Sources ab, die mit Enter bestätigt werden können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Installation sollte Folgendes ausgegeben werden:

Starting VMware Tools services in the virtual machine:
Switching to guest configuration: done
DMA setup: done
Guest operating system daemon: done
...
...
The configuration of VMware Tools 9.2.2 build-893683 for Linux for this running kernel completed successfully.
...
...
Enjoy,
-- the VMware team

Dach sollte ein Neustart des Systems durchgeführt werden.

init 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.