Farbige Directory-Listings für root aktivieren

Farbige Directory-Listings für root

In der Standardeinstellung von Debian werden dem Benutzer root bei der Verwendung des Befehls „ls“ keine farbigen Directory-Listings erstellt. Wer häufig als root an einem System arbeitet, wird diese Farben allerdings vermissen, denn sie erhöhen die Übersichtlichkeit der Shell deutlich. Um die Farben für root zu aktivieren ist lediglich eine kleine Anpassung der Datei .bashrc notwendig, welche sich im Home-Verzeichnis von root befindet.

Schritt 1: .bashrc von root anpassen

nano /root/.bashrc

Hier müssen die folgenden fünf Anweisungen auskommentiert werden:

# You may uncomment the following lines if you want `ls' to be colorized:
#export LS_OPTIONS='--color=auto'
#eval "`dircolors`"
#alias ls='ls $LS_OPTIONS'
#alias ll='ls $LS_OPTIONS -l'
#alias l='ls $LS_OPTIONS -lA'

Die angepasste .bashrc schaut nun folgendermaßen aus:

# You may uncomment the following lines if you want `ls' to be colorized:
export LS_OPTIONS='--color=auto'
eval "`dircolors`"
alias ls='ls $LS_OPTIONS'
alias ll='ls $LS_OPTIONS -l'
alias l='ls $LS_OPTIONS -lA'

Schritt 2: Logout

logout

Nach einer erneuten Anmeldung wird die neue Einstellung aktiv und auch root kommt in den Genuss farbiger Directory-Listings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.