Archiv der Kategorie: Tutorials

Die wichtigsten Befehle zur Administration von MySQL

Ist eine MySQL Datenbank erfolgreich Installiert (siehe Installation eines Apache Servers mit MySQL und PHP unter Debian) kann es mit der Einrichtung einer Datenbank und der eigentlichen Administration losgehen. Dieses kurze Tutorial zeigt die wichtigsten Befehle zur Administration einer MySQL Datenbank.

MySQL Command-Line Tool aufrufen

mysql -u root -p

Weiterlesen

Die wichtigsten Befehle zum Selektion und zur Bearbeitung von Datensätzen in MySQL

Um Datensätze zu bearbeiten wird bei MySQL, und den meisten anderen SQL Datenbanken die DML (Data Manipulation Language) oder ein Dialekt davon verwendet. Dieser Beitrag fasst die gängigsten Befehle zur Bearbeitung von Datensätzen mit dem MySQL Command-Line Tool  zusammen.

MySQL Command-Line Tool aufrufen

mysql -u root -p

Weiterlesen

Die wichtigsten Befehle zur Erstellung von MySQL Datenbanken

MySQL Datenbanken lässt sich in vielfältiger Weise verwalten. Häufig wird hierzu das Tool phpMyAdmin verwendet. Doch auch mit der Shell lassen sich Datenbanken schnell und einfach aufbauen und verwalten.

MySQL Command-Line Tool aufrufen

mysql -u root -p

Erstellen und Bearbeiten von Datenbanken

Datenbanken auflisten

show databases;

Weiterlesen

Lösung: There is no public key available for the following key IDs

Unter Debian kann es vorkommen, dass bei einem „apt-get update“ folgende Fehlermeldung erscheint:

„There is no public key available for the following key  IDs […]“

Um den Fehler zu beseitigen müssen lediglich die Pakete debian-keyring und debian-archive-keyring installiert werden.

apt-get install debian-keyring debian-archive-keyring

Danach sollte das Update wieder fehlerfrei durchlaufen.

Prompt unter Linux anpassen

Um unter Linux einen eigenen Prompt anstelle des schlichten „User@Rechner: Pfad$“ zu definieren muss lediglich die Umgebunsvariable PS1 angepasst werden.

export PS1='${debian_chroot:+($debian_chroot)}\h:\w\$ '

Leider ist die Syntax an der Stelle nicht wirklich Nutzerfreundlich. Mit Hilfe von http://www.bashrcgenerator.com lässt sich allerdings der eigene Prompt schnell uns einfach zusammenstellen.

Um die Einstellung dauerhaft zu übernehmen, muss die generierte Prompt in ~/.bashrc hinterlegt werden.

# ~/.bashrc: executed by bash(1) for non-login shells.

# Note: PS1 and umask are already set in /etc/profile. You should not
# need this unless you want different defaults for root.
PS1='${debian_chroot:+($debian_chroot)}\h:\w\$ '
# umask 022
...

M-net VoIP und Internet Zugangsdaten aus FritzBox auslesen

Wer Kunde bei M-net ist, kennt das Problem. Man will einen eigenen Router oder ein eigenes VoIP Telefon nutzen aber bekommt die Zugangsdaten von M-net nicht ausgehändigt. Glücklicherweise lassen sich diese ohne Probleme und unverschlüsselt per Telnet selbst aus der FritzBox (M-net HomeBox) auslesen.

Update vom 13.09.2015: Das Tutorial wurde um einen alternativen Weg zur Entschlüsselung von FritzBox Passwörtern erweitert.

Update vom 17.08.2016: Nachdem kein Routerzwang mehr besteht, könnt ihr eure M-net Zugangsdaten nun einfach im M-net Kundenportal unter „Meine Vertragsübersicht“ einsehen. Klickt dort auf die Vertragsnummer eures Vertrages und dann auf den Button „Anzeigen“, ganz unten.

Weiterlesen

Image eines Datenträgers mit „dd“ unter Mac OS X erstellen

Das Tool „dd“ (diskdump) ist under Mac OS X bereits vorhanden und muss nicht gesondert installiert werden. Das Tool erstellt blockorientiert exakte Kopien von Datenträgern. Will man beispielsweise ein Image einer SD-Karte oder einer Festplatte erstellen reicht unter Mac OS X folgender Befehl.

sudo dd if=/dev/disk2 of=image.img bs=1m

Weiterlesen

Installation der VMware Tools über das Debian Repository

Die VMware Tools sollten im Grunde jedem VMware Gastsystem installiert sein, um optimale Performance aus der virtuellen Maschine herauszuholen. Was vor einiger Zeit noch etwas komplizierter war, geht heute ganz einfach.

apt-get install open-vm-tools

Das wars schon. Die VMware Tools sind nun installiert und werden vom System genutzt.