Benutzer verwalten unter Linux

Alle Benutzer des Systems auflisten

cut -d: -f1 /etc/passwd

Gruppenmitgliedschaften eines Benutzers anzeigen

id benutzername

Benutzerverwaltung

Benutzer anlegen

useradd Legt einen neuen Benutzer an.
-c Definiert einen Kommentar (z.B. echter Name)
-d Definiert das Home-Verzeichnis
-e Definiert das Auslauf-Datum des Accounts (expiry date)
-g Definiert die Hauptgruppe
-G Definiert weitere Gruppen
-k Definiert das Skeleton-Verzeichnis, aus dem beispielsweise Demo-Daten übernommen werden. Üblicherweise is das /etc/skel
-m Legt fest, dass das Home-Verzeichnis angelegt werden soll, sofern es noch nicht vorhanden ist.
-s Definiert die Shell des Benutzers. (/bin/false für keine Shell)

Beispiel

useradd -c Max Mustermann -d /home/max -e 2015-12-31 -g users -G admins,it,master -k /demodaten -m -s /bin/bash benutzername

Benutzer löschen

userdel -r benutzername

Der Parameter „-r“ sorgt dafür, dass auch das Home-Verzeichnis entfernt wird.

Benutzer zu Gruppe hinzufügen

usermod -aG gruppe benutzername

Wichtig ist, „-aG“ (append group) als Parameter zu verwenden. Bei Verwendung von -G allein würden die bisherigen Gruppen überschrieben.

Home-Verzeichnis ändern

usermod -d -m /neues/verzeichnis

Der Parameter „-m“ sorgt dafür, dass die Inhalte des alten Home-Verzeichnisses verschoben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.